Zum Inhalt springen

Stacheldraht

Im grauen Feld der Zeit
Starben Unfreiheit und Freiheit
Im morschen Rahmen
In einem vergessenen Gestern

Als…
Es regnete Vogeltränen
Auf die Einsamkeit
Des stummen Stacheldrahtes

Als…
Er beschämt war
Über seine Existenz

Als…
Der Vogel es fand
Die wahre Freiheit

Als…
Auf seinem Herzen
Bildete der Vogel
Sein ewiges Nest

Als…
Der Stacheldraht trank
Den roten Giftbecher

Heldenhaft…
Ja…
Leblos…
Aber…
Frei…

Masud Hatami

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner